happy-birthday-618601_1920

Wir haben Geburtstag!

Foto: pixabay.com

Wir, die Freundinnen und Freunde des Hallenfreibades Höntrop, haben heute Geburtstag und werden fünf Jahre alt! 

Bochum, den 23. Dezember 2019

Liebe Freundinnen und Freunde des Hallenfreibades Höntrop,

wir haben allen Grund unseren Geburtstag zu feiern, denn wir haben bereits jetzt einen langen Atem und viel Ausdauer für unser Anliegen bewiesen, auch wenn der Erfolg noch auf sich warten lässt.

Einerseits können wir uns sicher glücklich schätzen in einer Stadt zu leben, in der man willens und in der Lage ist zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger eine ganze Reihe von „freiwilligen Selbstverwaltungsaufgaben“ zu erfüllen. Und dazu gehören nicht nur Theater, Museen oder unser Konzerthaus, sondern eben auch der Bau und Betrieb von öffentlichen Schwimmbädern. Wenn nun in Bochum-Werne im kommenden Jahr das Freibad saniert werden wird, ist dies eine Entscheidung für die Bochumer und gegen den Trend: denn die Kosten reiner Freibäder sind hoch und sie sind deshalb landauf, landab, in besonderer Weise von Schließung bedroht. Hinzu kommt, dass das Vereins- und Schulschwimmen mit dem dringend notwendigen Schwimmunterricht in Freibädern nicht oder nur sehr eingeschränkt durchgeführt werden kann.

Und wegen der dbzgl. Bedeutung der Hallenschwimmbäder war es bitter, mit ansehen zu müssen, wie allein im Stadtbezirk Wattenscheid erst das Hallenbad am Bußmanns Weg  und dann, im April 2016, nach dem Brand in einer Garage unter der Schwimmhalle, auch noch unser Höntroper Hallenbad geschlossen wurde.

Bussmannsweg

Hallenschwimmbad Bußmanns Weg
im Bezirk Wattenscheid (1964-1999)
Foto: Stadt Bochum

Aber diese beiden Hallenschwimmbäder sind nicht die einzigen, die in Bochum verloren gingen: so wurden 1988 das Nordbad wie auch das jahrelang umkämpfte Alte Stadtbad in der Innenstadt geschlossen. Und die erst 14 Jahre später eröffnete Nachfolgerin des Alten Stadtbades, die Stadtbadgalerie, stellte nach nur 10 Jahren den Betrieb für immer ein.

RosenbergHallenschwimmbad Rosenberg im Bochumer Norden (1961-1988)
Foto: Stadt Bochum

Altes Stadtbad

Altes Stadtbad – Stadtmitte (1953-1988)
Foto: Stadt Bochum

Stadtbadgalerie

Stadtbadgalerie – Stadtmitte (2002-2012)
Foto: Stadt Bochum

Sicher können vor dem Hintergrund kurzer, zum Teil sogar extrem kurzer Nutzungszeiten der aufgeführten Bochumer Bäderimmobilien Zweifel an einer optimalen Bewirtschaftung in der Vergangenheit aufkommen. Aber ein Bäderbetrieb stellt eine komplexe Aufgabe mit vielen, zum Teil auch unvorhersehbaren Einflussgrößen dar.

Mit dem früheren Kölner Bädermanager Berthold Schmitt hat man sich im Frühjahr 2018 einen erfahrenen und erfolgreichen Schwimmbadexperten nach Bochum geholt. Am Standort Höntrop sieht er für die Zukunft ein modernes Schwimmbad, das durch ein erweitertes Angebot eine höhere Wirtschaftlichkeit, d.h. einen geringeren Zuschussbedarf als bisher in Bochum üblich, versprechen soll. Ob sich die Pläne in der Form umsetzen lassen, sollen die verschiedenen in Auftrag gegebenen Gutachten klären. Nach letztem Stand soll das Gesamtergebnis im Januar 2020 auf dem Tisch liegen.

Unsere Mitglieder möchten, wie viele andere Bürger und Bürgerinnen auch, endlich wieder in Höntrop Schwimmen gehen können. Gefragt, ob sie ein größeres Schwimmbad oder eines in einer ähnlichen Größenordnung wie bisher bevorzugen würden, entschieden sich über 90% für eine eher maßvolle Variante. Etwa fünf Prozent war es egal, sie wollen „einfach nur  wieder schwimmen“ und nur zwei unserer Mitglieder votierten für eine große Variante.

Wir wünschen uns, dass die in Kürze vorgelegten Gutachten nunmehr die benötigten fundierten Grundlagen für die Erneuerung des Hallenfreibades in Höntrop liefern werden. Sie müssen Politik, Bädergesellschaft und Bürgern konkret aufzeigen können, was am Standort sinnvoll und möglich ist. Wir für unseren Teil werden nicht müde auf die Notwendigkeit einer besonders nachhaltigen Erneuerung hinzuwirken.

20190321_Mitgliederversammlung_Vortrag_E_F19

Folie 19 aus dem Vortrag der Freundinnen und Freunde des HFB Höntrop vom 21.3.2019

Und dann möge das Projekt im Jahr 2020 endlich richtig Fahrt aufnehmen; im Januar wissen wir hoffentlich mehr!

Wir wünschen Ihnen und Euch ein fröhliches Weihnachtsfest!

Freundinnen und Freunde des Hallenfreibades Höntrop e.V.
Stefan Wolf
für den Vorstand