20190623_155309b

Ergebnisse des Preisausschreibens

Zwei Teilnehmerinnen brüten bei 30° im Schatten über den Fragen des Preisausschreibens
Foto:  FuF Hallenfreibad Höntrop

Das im Rahmen des Stadtfestes WAT 602 von den Freundinnen und Freunden des Hallenfreibades Höntrop ausgelobte Preisaus-schreiben wurde jetzt ausgewertet, die Gewinnerinnen und Gewinner stehen nun fest!

Unter allen Kindern und Jugendlichen, die die Fragen richtig beantworteten, wurden beim letzten Treffen der Freundinnen und Freunde des Hallenfreibades Höntrop, am 8. Juli, zehn Ferienpässe ausgelost. Die zehn Ferienpässe gehen an:

  1. Mariella Cornelin
  2. Ahmad Kurie
  3. Haval Khalaf
  4. Siamand Shahin
  5. Krist Dulal
  6. Angelina Geldmacher
  7. Melisa Ersindigil
  8. Milan Amin
  9. Guliano Kwiek
  10. Sophia Bornemann

ACHTUNG: Ahmad Kurie und Sophia Bornemann bitte melden (Kontaktdaten siehe unten). Eure Adressdaten sind unvollständig! Wir können eure Ferienpässe zur Zeit nicht zustellen!

Und unter den Erwachsenen, die alle Fragen richtig beantworteten, wurde eine 10er Karte für Bochums Freibäder verlost. Gewinnerin der 10er Karte ist:

  • Sandra Frahm

Die Freundinnen und Freunde des Hallenfreibades Höntrop gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern des Preisausschreibens und bedanken sich bei allen, die teilgenommen haben, ganz herzlich für’s Mitmachen! Bis zum Ferienbeginn sollen alle Preise bei ihren Gewinnerinnen und Gewinnern eingetroffen sein.

Das Preisausschreiben zum diesjährigen Wattenscheider Stadtfest griff einige der Themen auf, mit denen sich das Nachhaltigkeitskonzept der Freundinnen und Freunde des Hallenfreibades Höntrop beschäftigt: Wie erneuert man ein Schwimmbad und schont dabei endliche  Ressourcen? Wie kann dabei auch dem Klima- und Naturschutz Rechnung getragen werden? Wie erreicht man im Schwimmbad mehr Vielfalt und Inklusion? Wie kommt man auf umweltfreundliche Art zum Schwimmbad? Wie kann im Schwimmbad Energie- und Wasser gespart werden, wie vermeidet man Abfall?

Vortrag „Nachhaltiges Schwimmbad für alle Menschen“

Was genau der Förderverein  unter einem „nachhaltigen Schwimmbad für alle Menschen“ versteht, erläutert ein aktueller Lichtbilder-Vortrag (PowerPointPräsentation), der von einem Arbeitskreis des Fördervereins entwickelt wurde.

Elisabeth Mertens, ausgebildete Architektin und Stadtplanerin: „Der Vortrag ist nicht statisch, sondern wächst und entwickelt sich mit den Diskussionen, die wir führen, und neuen Erkenntnissen, die wir gewinnen, immer weiter.“

Institutionen wie Gruppen, Vereine usw., die am Vortrag „nachhaltiges Schwimmbad für alle Menschen“ Interesse haben, wenden sich zwecks Terminvereinbarung bitte per Mail an

info@schwimmeninhoentrop.de

oder telefonisch an den Vorsitzenden des Fördervereins:

Stefan Wolf, Tel. 02327 994203